Photo 06

Häufig gestellte fragen

Was ist unter dem pH-Wert zu verstehen?

Die Bezeichnung "pH" ist die Abkürzung für das lateinische "Pondus Hydrogenium". Das bedeutet wörtlich "Gewicht von Wasserstoff". Der pH-Wert vermittelt eine Vorstellung von der Menge der in einer Lösung vorhandenen Wasserstoffprotonen.

Wasser besteht aus H+ Protonen und OH- Ionen, auf eine Skala von 0 bis 14 übertragen. In reinem Wasser sind ebenso viele H+ wie OH- Ionen vorhanden, was einem neutralen Wert entspricht. Wenn es mehr H+ Protonen gibt, liegt der pH-Wert unter 7 und die Lösung wird als "sauer" bezeichnet. Sind die OH- Ionen in der Mehrzahl, liegt der pH-Wert über 7 und man spricht von einer "basischen" Lösung.

Die Grundlage für ein sauberes, steriles und klares Becken ohne unangenehme Gerüche und ohne Gesundheitsgefährdung ist ein korrekter pH-Wert. Dieser Wert sollte zwischen 6,8 und 7,8 liegen. Der genaue pH-Wert hängt von der jeweiligen Situation ab.

Es gibt keine Einheit, um den pH-Wert auszudrücken!

Eine gute Qualität des Beckenwassers hängt zu einem großen Teil vom richtigen pH-Wert ab. Der pH-Wert ist ein Maß, das über die saure oder alkalische Reaktion des Wassers Auskunft gibt. Bei einem pH-Wert von 7 ist das Wasser neutral.

Ein erhöhter pH-Wert kann zu Augenrötungen und Hautirritationen führen (die oft fälschlicherweise dem Chlorgehalt zugeschrieben werden), die Wirkung des Chlors wird reduziert und es kommt auch zu erhöhten Kalkablagerungen. Ist der pH-Wert zu niedrig, treten die gleichen Phänomene auf und Metallteile sind korrosionsanfälliger.

Eine kontinuierliche Überwachung und ggf. Korrektur des pH-Wertes ist daher sehr wichtig.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser Starline Vertriebsteam.

Img21919

Bekijk de renovatiemogelijkheden voor uw zwembad

Renovatie